NABU Erlenbachtal

Im Jahr 2017 feiert die Gruppe ihr 20-jähriges Vereinsjubiläum

Am 10. April 1997 gründeten die Ober-Erlenbacher Reiner Merkel, Alfred Mag, Thomas Remer, Hans Bruckner, Wolfgang Kunz, Michael Ohlenschläger, Christa Merkel und Gisela See die NABU-Gruppe Erlenbachtal.

Der neu gegründete Ober-Erlenbacher Vereinmachte es sich zur Aufgabe, die Natur den interessierten Bürgern näher zu bringen.

Bereits in den Jahren 2002 bis 2005 wurde deshalb die Ober-Erlenbacher Naturschutzwoche eingeführt, mit verschiedenen Veranstaltungen von Vorträgen über Fledermäusen und Schmetterlingen bis zu verschiedenen naturkundlichen Exkursionen im Umfeld von Ober-Erlenbach. Das Interesse der Bürger zeigten die stets steigenden Teilnehmerzahlen.

Im Jahr 2006 wurde die Naturschutzwoche durch die Ober-Erlenbacher Naturtage abgelöst. Bestandteil dieser jährlichen Veranstaltungsreihe von Ende März bis Anfang Juni sind Vogelstimmenwanderungen, ornithologische Führungen und botanische Exkursionen im Umfeld von Ober-Erlenbach und auch Touren zu interessanten Naturschutzgebieten mit den gleichen Themenfeldern sowie reine Orchideen-Exkursionen werden durch-geführt.

Das sehr gute Verhältnis zur zweiten Ober-Erlenbacher NABU-Gruppe, dem NABU Ober-Erlenbach,  wird seit der gemeinsam getätigten Waldanpflanzung auf 4 ha am Tannenwäldchen im Jahre 1999 gepflegt. Die bei der Pflanzaktion fingerdicken Stecklinge sind zwischenzeitlich zu stattlichen Bäumen heran gewachsen, die heute nicht selten bereits Stammdurchmesser von 15-20 cm besitzen und bereits im Oktober 2014 das Aufhängen von ca. 60 Nisthöhlen für Meisen, Fliegenschnäpper, Kleiber und anderen  ermöglichten.

Die Führung des Vereins besteht zurzeit aus dem 1. Vorsitzenden (Reiner Merkel), dem 2. Vorsitzenden (Alfons Kottler), den beiden Schriftführerinnen (Christa und Christiane Merkel), der Kassiererin (Anna Guenon) und dem Pressewart (Kurt Raisch).

 

Weitere Informationen zum NABU-Erlenbachtal

Vorsitzender: Reiner Merkel

Tel. 06172-45 82 14

 Email : NABU-erlenbachtal@t-online.de 

 

Gerne können Interessierte auch an den monatlichen Treffen teilnehmen. Die Zeiten des Stammtisches sind bitte ebenfalls telefonisch oder per E-Mail anzufragen.